Die 10 Gebote der Indianer

Als Die Erde mit all ihren Lebewesen erschaffen wurde, war es nicht die Absicht des Schöpfers, daß nur Menschen auf ihr leben sollten. Wir wurden zusammen mit unseren Brüdern und Schwestern in diese Welt gesetzt, mit denen, die vier Beine haben, mit denen, die fliegen, und mit denen, die schwimmen. Alle diese Lebewesen, auch die kleinsten Gräser und die größten Bäume, bilden mit uns eine große Familie. Wir alle sind Geschwister und gleich an Wert auf dieser Erde.

Aus der Danksagung der Irokesen

Die 10 Gebote der Indianer

  1. Behandle die Erde und alles was auf ihr lebt mit Respekt!
    (Schärfe Deinen Blick.)
  2. Bleibe stets in enger Verbindung mit dem Großen Geist!
    (Höre auf Deine innere Stimme.)
  3.  Zeige großen Respekt vor Deinen Nächsten!
    (Bringe Dir selbst Respekt entgegen.)
  4. Arbeite gemeinsam zum Wohle der gesamten Menschheit!
    (Hilf wo Deine Kräfte stark sind.)
  5. Hilf und sei gütig wo immer dies gebraucht wird!
    (Lieber einmal zuviel helfen.)
  6. Tue das, von dem Du weißt, das es richtig ist!
    (Denke nach bevor Du handelst.)
  7. Kümmere Dich darum, das Körper und Geist sich wohl fühlen!
    (Wann hast Du das letzte Mal etwas für Körper und Geist getan?)
  8. Verwende einen Teil Deiner Anstrengung für das höhere Gute!
    (Höre auf Deine innere Stimme.)
  9. Sei ehrlich und wahrheitsliebend zu jeder Zeit
    (Sei zu Dir selbst ehrlich)
  10. Übernimm die volle Verantwortung für alle Deine Taten!
    (Nicht immer sind nur die Anderen schuld)

Ich finde sie sind eine sehr schöne Inspiration für ein Leben in Einklang mit der Natur und ein friedliches und respektvolles Miteinander.