Die Weisheit des friedvollen Kriegers

 

Der Weg ist es der uns glücklich macht, nicht das Ziel.

Der Tod ist nicht traurig. Das einzig Traurige ist, dass die meisten Menschen nie richtig gelebt haben.

Der Verstand ist nur ein Reflexorgan. Er reagiert einfach auf alles. Er jagt täglich Millionen Gedanken durch Deinen Kopf und keiner sagt mehr über Dich aus, als eine Sommersprosse auf Deiner Nase.

Die Menschen, die man nur sehr schwer lieben kann, sind für gewöhnlich die, die es am dringensten brauchen.

Ein Krieger gibt das war er liebt nicht auf, Dan.
Er findet die Liebe in dem was er tut.

Ein Krieger steht nicht für Perfektion oder Sieg oder… Unverwundbarkeit. Er steht für absolute Verwundbarkeit… das ist die WAHRE Tapferkeit.“ – Dan: „Was für ein Training soll das sein? Ich hatte einen Unfall…!“ – Sokrates: „Der Unfall ist ein Training. Im Leben geht‘s um Entscheidungen. Du kannst Dir aussuchen, ob Du Opfer oder irgendwas anderes sein willst.“ – Dan: „…und ignorieren, was mir passiert ist?!“ – Sokrates: „Ein Krieger agiert… nur ein Narr reagiert

Es ist niemals gar nichts los….Sowas wie gewöhnliche Augenblicke gibt es nicht!

Jeder erzählt Dir, was Du tun sollst und was gut für Dich ist. Die wollen aber nicht, dass Du Deine eigenen Antworten findest. Die wollen, dass Du an ihre glaubst. Ich will, dass Du damit aufhörst, Deine Informationen von draußen zu holen, und dass Du anfängst, sie Dir von innen zu holen. Die Menschen haben Angst, in sich rein zu sehen. Das ist aber der einzige Ort, wo sie das finden, was sie brauchen.

Sokrates :“Warum kannst du nicht schlafen? Liegts vielleicht daran,dass du nachts,wenn alles still geworden ist und du da in deinem bett liegst … und niemand ausser dir selbst da ist…ääh… ein wenig Angst hast?… Angst…weil sich plötzlich alles irgendwie sooo…leer…. anfühlt…? Sag mir einfach du willst mehr sein als nur jemand der da oben an diesen Ringen ein paar perfekt eingeübte Kunststückchen vorführt.
Sag mir,dass du jemand sein willst,
der seinen ganzen Verstand und seinen Körper
auf eine Art verwendet zu der
die meisten Menschen NIE den Mut hätten…
Und ich bilde dich aus,Dan.
…und mache dich zu einem ECHTEN Krieger…

Sokrates: „Es gibt KEIN BESSER ..hmm…du bist NIEMALS BESSER … genauso bist du NIEMALS SCHLECHTER als jemand anderes…die Gewohnheit ist das Problem…du musst dir lediglich deiner Entscheidungen bewusst sein und Verantwortung für dein Handeln tragen…

Sokrates:“Es ist NIEMALS GAR NICHTS los,Dan. Schaff diesen Müll raus.Der ist es der dich von dem einzig wesentlichen da draussen abhält.Diesen moment…. HIER und JETZT…… und bist du WIRKLICH im HIER und JETZT,wirst du verblüfft sein ZU WAS du in der Lage bist und wie gut du es tun kannst

Sokrates:“Manchmal musst du den Verstand verlieren,damit du wieder zu ’ner richtigen Wahrnehmung kommen kannst.

Wo bist Du?“ – „Hier.“
„Wie spät ist es?“ – „Jetzt.“
„Was bist Du?“ – „Dieser Moment.

Dan: „Du hast den Verstand verloren weißt du das?“
Sokrates: „Dafür habe ich ein Leben lang üben müssen.